Reisevorbereitungen und Routenplanung

by Basti
Published: Last Updated on 203 views

Vorbereitungen

Langsam wird es ernster – die ersten Kisten sind gepackt, wir haben nur noch wenige Tage zu arbeiten und das Meerweh wird immer stärker.

Aber so eine große Reise geht lange vor der Abfahrt los. Da gibt es sehr viel zu überlegen, planen und organisieren. Was muss mit? Wohin mit den Möbeln? Was müssen wir alles Kündigen? Welche Versicherungen brauchen wir? Was ist mit Kreditkarten? Brauchen wir eine Adresse in Deutschland? Fragen über Fragen, die uns in den letzten Monaten gut beschäftigt haben.

Zum Glück sind wir nicht die ersten, die auf so eine Idee kommen. Das Internet ist voll von #vanlife Blogs und YouTube Channels, die inspirieren, informiert,  helfen (und manchmal auch abschrecken ;))

Routenplanung ohne Plan

Wir werden ganz oft gefragt, ob wir schon eine Route geplant haben. Die erste Antwort ist: Nein…aber: Natürlich  wissen wir grob, in welche Richtung wir reisen möchten, haben uns aber bewusst dazu entschieden, keine feste Route zu planen, wie man es vielleicht bei einem 14-Tage-Urlaubs-Trip machen würde. Die ganz grobe Richtung ist „ans Meer“, die nicht ganz so grobe Richtung wird erst mal Norditalien, Südfrankreich, Spanien und Portugal sein. Dabei lassen wir uns aber völlig offen, wo und wie lange wir an einem Ort bleiben. Das wird ganz vom Wetter, Umgebung und den Geocaches abhängen, die wir jeweils vorfinden werden.

Unsere gefahrene Route kann ab Oktober hier in unserem Blog unter „Unsere Route“ nachverfolgt werden.

Wer mehr über uns persönlich wissen möchte, kann gerne das „Über uns“ lesen.

Könnte dir auch gefallen

Leave a Comment